Der Weg zur Pipeline

Zeitplan und Meilensteine

Ziel des Stuttgarter Flughafens ist es, die neue Kerosinpipeline schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen. Bevor sie gebaut werden kann, müssen die zuständigen Behörden das Projekt genehmigen – und die betroffenen Grundstückseigentümer der Durchleitung zustimmen.

April 2014 Festlegung der Aufgabenstellung des Raumordnungsverfahrens (Scoping)
Januar 2015 Einleitung des Raumordnungsverfahrens
November 2015 Beschluss zum Raumordnungsverfahren
Dezember 2015 Raumordnungsbeschluss
aktuell Sicherung aller Leitungsrechte
danach Einreichen des Planfeststellungsantrages
ca. ein Jahr später Bekanntgabe des Planfeststellungsbeschlusses
ca. ein Jahr später Beginn der Bauarbeiten
ca. sechs Monate später Inbetriebnahme der Verbindungspipeline

aktualisiert am 21.08.2017

zum Seitenanfang